AK-47 regulär vs. feminisiert – Test Grow

No Comments

entlang der Zweige zu. Mr. Power-Planter hatte also allen Grund, sich auf eine wahre Heavy-Weight-Ernte zu freuen.
Die sechs regulären AK-47-Pflanzen wurden am 63. Blütetag geerntet, am Ende des von Serious Seeds angegebenen Erntezeitfensters von 53-63 Tagen. Sie hatten von unten bis oben erstaunlich voluminöse Buds produziert, und einige Top-Colas wiesen eine Länge von mehr als 3o cm auf, verdammt dicke Dinger! Die Blütenstruktur dieser sechs Pflanzen war mehr oder weniger identisch, das Gleiche traf auch auf ihren extrem üppigen Harzbesatz zu. Am Ende maßen sie zwischen 85 und 102 cm, wobei fünf von ihnen fast gleich hoch waren (85-93 cm), und nur eine Lady mit 102 cm Höhe etwas herausragte. Die fünf feminisierten AK-47-Pflanzen benötigten eine knappe Woche mehr, um zur Reife zu gelangen, sie wurden nach 69 Tagen geerntet. Sie waren etwas flacher gewachsen als die regulären Pflanzen und bei Höhen von 65-85 cm angekommen (wobei drei Pflanzen mit ca. 75 cm fast genauso lang waren). Die längste feminisierte Pflanze war von Mr. Power-Planter früh in der Blüte heruntergebunden worden, sonst wäre sie noch deutlich höher gewachsen als 85 cm. Die Seitentriebe fielen bei den feminisierten Plants tendenziell länger aus als bei den regulären, während ihre wunderbar dicke Blütenstruktur und triefenden Harzmengen genau die gleiche Optik boten. Mit einem Unterschied allerdings: Die Seitentops der feminisierten Plants fielen sogar noch etwas größer und schwerer aus als bei den regulären, was Mr. Power-Planter ziemlich erstaunlich fand. Keine Unterschiede ergaben sich hingegen beim intensiv süßen Geruch aller elf Pflanzen.
Die fünf feminisierten AK-47-Plants erwiesen sich als sehr verlässlich in Sachen Weiblichkeit und zeigten keinerlei männliche Blüte, was auch auf die regulären Pflanzen zutraf. Die Erntearbeiten waren eine reine Freude, denn sie gingen dank des hohen Blüten/ Blätter-Verhältnisses der Buds sehr schnell vonstatten. Nachdem die Buds langsam und schonend getrocknet und dabei auch leicht fermentiert worden waren, legte Mr. Power-Planter sie auf die Waage, und es kam nicht ganz überraschend, dass die feminisierten AK-47-Buds einen höheren durchschnittlichen Ertrag erzielt hatten als ihre regulären Gegenstücke: Für die feminisierten Buds schlugen 86, 98, 99, 114 und 120 Gramm zu Buche = 103,4 g/Pflanze im Durchschnitt, für die regulären Buds 73, 86, 87, 95, 98 und 106 Gramm = 91 g/Pflanze. Dieses Ergebnis war für Mr. Power-Planter sehr beeindruckend, denn seine persönliche Erfahrung war bis dahin gewesen, dass feminisierte Sorten-Versionen stets weniger Ertrag erzielt hatten als reguläre, im Gegensatz zu den euphorischen FemiSeed-Beschreibungen der jeweiligen Seed Banks.

AK-47 regulaer vs. feminisiert04Da konnte es Mr. Power-Planter leicht verschmerzen, dass die feminisierten Pflanzen knapp eine Woche länger brauchten.
Die köstlich riechenden getrockneten AK-47-Buds waren von höchster Güte, gleichermaßen ein optischer und aromatischer Genuss. In Sachen Geruch, Geschmack und High konnte Mr. Power-Planter bei den regulären und feminisierten Buds keinerlei Unterschiede feststellen. AK-47 hat zwar nicht den intensivsten Geschmack — sie schmeckt eher mild und süß, mit einem leichten Unterton von Sandelholz, insgesamt aber nicht besonders charismatisch — beim High trumpft sie aber gewaltig auf: Mr. Power-Planter empfand es als sehr komplex und extrem stark, dabei beide Seiten des Cannabisspektrums, Sativa und Indica, zum Ausdruck bringend. Unter dem Einfluss einer geballten Ladung Indica-Power fühlte sich Mr. Power-Planter körperlich so, dass er sich unbedingt länger hinsetzen müsste, gleichzeitig hatte er im Kopf jedoch ein sehr klares, lebendiges und euphorisches Gefühl, und dieses Up-High bewahrte ihn in diesem Moment davor, an diesem Abend vorzeitig als hypnotisierte Couch-Potato zu enden. Diese gegensätzlichen Effekte verwirrten Mr. Power-Planter anfangs etwas, doch nach einerm Eingewöhnungsphase kam er sehr gut darauf klar und schätzte die insgesamt ultra-starke, komplexe und sehr lang anhaltende AK-47-Wirkung sehr.
Mr. Power-Planter war von dem superben Ergebnis sowohl der regulären als auch der feminisierten Pflanzen natürlich sehr begeistert. Er sieht AK-47 als eine der besten und beständigsten Sorten an, die jemals gezüchtet worden sind — und Mr. Power-Planter hat in seinem Leben wahrlich schon ganze Sortenkataloge durchgegrowt.
Auch The Doc baute zwei feminisierte AK-47-Pflanzen an, und seine Ergebnisse waren ähnlich bestechend, wobei seine beiden Pflanzen genauso aussahen und blühten wie Mr. Power-Planters, und in allen Bereichen die gleichen spektakulären Attribute aufwiesen.
AK-47 ist von anderen Seed Banks besonders oft kopiert oder zur Züchtung »neuer« Sorten verwendet worden, natürlich unerlaubter Weise. Sicher ist: Es geht nichts über das AK-47-Original von Serious Seeds, sowohl in regulärer als auch in feminisierter Form.

  • die höchst gemessene thc gehalt bei pflanze
  • ak 47 grow
  • Hanf richtig ernten
  • test grower gesucht

 


No Comments