Cannabis bei Gastritis und Reflux

  • 1. Februar 2014
  • 4
No Comments

Hey!
Folgendes: meine Wenigkeit habe Magenschleimhautentzuendung (weiss leider noch nicht welchen Typ) und eine ganz leichte Refluxkrankheit. Magenschleimhautentzuendung = chronische magenschleimhautentzuendung, Refluxkrankheit = der Sphinkter zwischen der Speiseroehre und dem Magen funktioniert nicht einwandfrei.
So. meine Wenigkeit rauche Ganja seitdem ca. 3 Monaten, fast jeden Tag nur seitdem einer Woche nicht mehr, weil ich extremes Sodbrennen gekriegt habe, durch den Reflux. Die Refluxkrankheit sollte aber tatsaechlich angeboren sein. Wieso hab ich dann danach frueher unter Ganja kein Sodbrennen gekriegt?
Das unglueckliche ist, dass ueberall steht, dass Ganja unter Magenschleimhautentzuendung helfen soll. meine Wenigkeit wuerde danach sofort Ganja konsumieren, wenn ich kein Sodbrennen haette und wenn es tatsaechlich helfen wuerde.
Mein Hausarzt hat dies bzgl. leider keine Ahnung und eventuell, kann mir jemand beantworten, wieso ich frueher kein Sodbrennen hatte beim Ganja Konsum. Ausserdem wuerde ich gerne wissen ob es tatsaechlich so ist, dass Ganja unter Magenschleimhautentzuendung hilft.
Vielen Dank.
Via (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

  • hilft cannabis bei gastritis
  • kiffen reflux
  • hanfsamen gastritis
  • cannabis sorten gegen gastritis
  • canabis gegen gastritis typ a
  • cannabis magenschleimhautentzündung
  • cannabis gegen magenschleimhautentzündung
  • reflux Haschisch
  • sodbrennen marihuana
  • magenschleimhautentzündung und marihuana

 


No Comments