Vorladung zur Befragung als Beschuldigter

  • 18. Oktober 2013
  • 4
No Comments

Eins vorweg: Ich weiss dass dieses Themenbereich oft behandelt wurde, gewiss finde ich dass es in meinem Fall von der Regel abweicht.

Moin zusammen,

habe heute im Briefkasten eine, woertl: "Vorladung im Ermittlungsverfahren wegen BtMG. Im o.g verfahren ist beabsichtigt sie als beschuldigten zu hoeren…" und dann der Termin.

Details z.B. Handel etc. was ich getan nach sich ziehen soll gibt es keine nur dass ich vorbeikommen soll.

Gedealt habe ich nie, vlt ein zwei mal jmd irgendetwas mitgebracht etc. wurde auch nie mit BTMs erwischt. Ein Freund von mir wurde erwischt als er <5g dabeihatte, dort war ich dann auch dabei wurde neben ihm durchsucht hatte wohl nil dabei meine personalien wurden auch nicht aufgenommen. Ihm nach sich ziehen sie gewiss noch nil geschrieben

Generell nach sich ziehen sich nie Leute bei mir irgendwann gemeldet und sich beschwert (–> nachbarn etc) deswegen trifft mich das alles aus heiterem himmel.

Hab auch schon herumtelefoniert von den Dealern wurde niemand hochgenommen und dass ich jmd irgendetwas mitgebracht habe ist auch mindestens 3-4 monate her.

Von euch will ich wissen ob, da ich wissen will wieso ermittelt wird, ob ich Folge leisten soll und auftauchen um mir anzuhoeren was los ist, wohl dann die aussage verweigern oder soll ich das nicht riskieren und kombinieren Anwalt (den ich ungern bezahlen moechte) zu rate ziehen der Akteneinsicht vorschlagen kann.

MfG
Via (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

  • vorladung als beschuldigter illegaler handel von cannabis und zubereitungen
  • vorladung btmg hanfsamen ch
  • Vorladung zum hanfanbau
  • unschuldig beschuldigt wegen Anbau von Cannabis

 


No Comments