Botanica ? Woche der Botanischen Gaerten der Schweiz ? 16. ? 24. Juni 2012

  • 22. April 2012
  • 6
No Comments

23 Botanische Gaerten aus allen Regionen der Schweiz laden vom 16. solange bis 24. Juni 2012 zum sechsten Mal ein zur Botanica ? der Woche der Botanischen Gaerten.

Sie umfasst mehr qua hundert Veranstaltungen der verschiedensten Art: Workshops, Begegnungen mit Gaertnern und Botanikern, Fuehrungen, Brunchs, Konzerte, Pflanzenmaerkte, naechtliche Fuehrungen, Kurse, Vortraege.

Die Botanica 2012 steht unter dem Parole Zurueck zur Natur. Dieses Thema verstehen die Veranstalter qua Huldigung an Jean-Jacques Rousseau (1712?1778) anlaesslich seines 300. Geburtstags:

?Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau und die botanischen Gaerten der Schweiz nach sich ziehen eines gemeinsam: eine grosse Liebe zur Botanik. Mit BOTANICA moechten die Gaerten diese Liebe zur Natur mit dem Publikum teilen und Ihnen zeigen, dass ein zurueck zur Natur ganz muehelos ist. Besuchen Sie uns danach ? vielleicht barfuss, mit einem Laecheln!?

Quelle und weitere Infos: http://www.botanica-week.org/page.php?p=accueil

Die Veranstaltungen beurteilen in fast allen Regionen der Schweiz statt. Auf untenstehender verkettete Liste koennen Sie nachschauen, ob selbst ein Botanischer Garten in Ihrer Naehe mitmacht.

Deutschschweiz:

Basel

Bern

Brueglingen

Davos

Freiburg

Grueningen

Schynige Platte

St. Gallen

Waedenswil

Zuerich

Westschweiz:

Aubonne

Bourg-Saint-Pierre

Champex-Lac

Freiburg

Genf

Lausanne

Leysin

Meyrin

Neuenburg

Pont de Nant

Porrentruy

Prangins

Tessin:

Isole di Brissago

Kommentar & Ergaenzung:

Jean-Jacques Rousseau (1712 ? 1778) war tatsaechlich ein grosser Pflanzenfreund. Je schwieriger seine Beziehungen zu Menschen wurden, desto intensiver widmete er sich seinen botanischen Studien. Den ihm oft zugeschriebenen Ausspruch ?Zurueck zur Natur? findet man so gewiss nicht in seinen Schriften.

?Natur? ist bei Rousseau jedoch klar ein positiver Bezugspunkt:

?Lernen wir, zwischen uns und ihr zu verweilen und uns von der Muessigkeit und von der Langeweile zu heilen. Verschaffen wir uns leichte, unschuldige und liebenswerte Vergnuegungen, die uns davon abhalten, verderbliche, verbrecherische und unsinnige zu suchen. Das Studium der Pflanzen reinigt mir die Seele. Das ist mir genug, ich will gar keine andere Arznei.?

(Zitat aus: Fragmente zur Botanik)

Schoen gesagt, Monsieur Rousseau.

Im Einklang mit Jean-Jacques Rousseau kann ich daher nur raten:

Wenn Sie sich von verderblichen, verbrecherischen und unsinnigen Vergnuegungen abhalten wollen, dann kommen Sie doch muehelos mit aufwaerts meine Pflanzenexkursionen……Und qua Zugabe reinigt dies Pflanzenstudium selbst noch die Seele. Was will man mehr.

Ich wuerde natuerlich niemals wagen, meine Pflanzenexkursionen mit so grossen Versprechungen anzupreisen. Aber wenn Meister Rousseau dies sagt, dann bitte:

Die Datenmaterial und Orte beurteilen Sie (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Im Ernst: Ein guter Naturkontakt kann durchaus eine Quelle zu Gunsten von Lebensqualitaet sein und eine Ressource zu Gunsten von unsere physische und psychische Gesundheit.

Zu Rousseau waere gewiss noch anzumerken, dass er, wenn er von ?Natur? spricht, meistens die menschliche Natur meint, den Naturzustand des Menschen.

Darum ist es irrefuehrend, wenn der ihm untergeschobene Ausspruch ?Zurueck zur Natur? nur im Sinne einer Rueckkehr zu Oekologie, Umweltschutz und Naturschutz verwendet wird.

Und ein Programm zur Rueckkehr zum Naturzustand des Menschen waere eine ziemlich schwierige Angelegenheit, weil nur schon geklaert werden muesste, was mit der Natur des Menschen genau gemeint ist.

Wenn aufwaerts der ?Botanica?-Website erwaehnt wird, dass ein ?Zurueck zur Natur? ganz muehelos sei, dann mag dies vielleicht stimmen, wenn damit der Besuch in einem Botanischen Garten gemeint ist. Das ist natuerlich ganz muehelos und empfehlenswert.

Nimmt man die Forderung ?Zurueck zur Natur? wohl umfassender grimmig in dem Sinne, z.B. Rousseau es gemeint nach sich ziehen koennte, dann tut sich ein ganzer Katalog von Fragen auf.

Naturphilosophische Fragen sind im Uebrigen selbst ein Element im Rennbahn (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) vom 13. ? 17. August 2012.

Martin Koradi, Lehrender zu Gunsten von Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zuerich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung zu Gunsten von Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar zu Gunsten von an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kraeuterexkursionen in den Bergen / Heilkraeuterkurse

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Weiterbildung zu Gunsten von Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Via (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

  • karkadentee - harntreibend?
  • cannabis zaden zwitserland
  • hanfclub schweiz
  • sibrovita капсулы
  • highsupplies.bizz verarsche? fagen?
  • combien de jour sous gelomyrtol
  • forskning hampa schweiz
  • cannabis
  • wikipedia: woche der botanischen gärten 2012
  • content

 


No Comments